Presse

Genuss für Geist und Leib (Zeitungsartikel – KStA)

Genuss für Geist und Leib (Zeitungsartikel – KStA)

Den Besuchern des zweiten Osenauer Kulturgartens wurde am Sonntag an insgesamt acht Spielorten ein reichhaltiges Programm geboten. Neben zahlreichen Lesungen kam auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz. Hypochonder leben gefährlich. Davon konnten sich die Besucher der zweiten Osenauer „Kultur und Garten“ (KuGa) am Sonntag überzeugen. Denn im Garten von KuGa-Mitinitiatorin Katja Flakowski las Hanno […]

7 Juli 2013 – 2. Osenauer KuGa „Lesen und Genießen“ (Zeitungsartikel – KStA)

7 Juli 2013 – 2. Osenauer KuGa „Lesen und Genießen“ (Zeitungsartikel – KStA)

„Lesen und genießen“ lautet in diesem Jahr das Motto der zweiten „Osenauer Kuga“. Am Sonntag, 7. Juli, lesen im Rahmen des Festivals zwischen 11 und 17 Uhr an acht Stellen Autoren aus eigenen und anderen Werken. Außerdem signieren sie ihre Werke. Blasenwurst und Bohnensuppe, leidende Handys und Kurzkrimis, die zum Wein passen erwartet die Besucher […]

24 Juni 2012 – Osenauer KuGa (Kunst und Garten) (Zeitungsartikel – KStA)

24 Juni 2012 – Osenauer KuGa (Kunst und Garten) (Zeitungsartikel – KStA)

Bei der Aktion „Kunst und Garten“ gab es an zehn Stationen in Osenau ungewöhnliche An- und Einsichten. Helga Königs beispielsweise hatte ihre Garage zur Galerie umgebaut. Die Hexen waren als Erste auf dem Osenauer Berg. Eine hockte im Gebüsch am Straßenrand, die zweite in einer alten Kiefer und die dritte flog auf einer Europalette durch […]

Europalette – Die Königin der Logistik (Online Artikel – Deutsche Welle)

Europalette – Die Königin der Logistik (Online Artikel – Deutsche Welle)

… Kult- und Kunstobjekt Auch weit abseits vom Transportwesen hat sich die Europalette mittlerweile zum Kultobjekt entwickelt: So wurden schon Möbel oder ganze Gebäude aus Paletten gebaut. Das Rote Kreuz stellt aus dem Holz der Paletten, mit denen es wertvolle Medikamente in Krisengebiete liefert, vor Ort Schutzkammern für die Arzneimittel her. […]       […]

Augenblicke mit Mut zur Lücke (Zeitungsartikel – KSTA)

Augenblicke mit Mut zur Lücke (Zeitungsartikel – KSTA)

Das erste Bild, das ein Künstler verkauft, bleibt häufig im Gedächtnis. Da muss auch Katja Flakowski nicht lange nachdenken: „Das waren blaue Tomaten“, erinnert sich die Osenauerin. Die ungewöhnliche Farbgebung des Aquarellgemüses entsprang ihrer Phantasie sowie dem steten Drang, „was anderes als die Norm“ zu machen. Auch in ihren neuesten Werken wandelt sie auf ungewöhnlichen […]